Kostenloser Versand ab 20 € (DE)

30 Tage kostenlose Retoure

Versand am selben Tag bis 14 Uhr (Mo-Fr)

Rabatte ab 150 € & 500 €

Ratgeber: Wie kann ich meine Beleuchtung je nach Jahreszeit anpassen?

Datum: December 7, 2023 20:09

Wie Sie Ihre Beleuchtung an die Jahreszeit anpassen

Sie können Ihre Lampen rund ums Jahr unverändert lassen. Oder Sie passen sie an die Jahreszeiten an und tun sich selbst etwas Gutes. Denn die Beleuchtung in unserem Zuhause wirkt sich maßgeblich auf unsere Stimmung aus. Hier erhalten Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Beleuchtung an die Jahreszeiten anpassen können. Dabei gehen wir ausgehend vom Herbst alle vier Jahreszeiten durch.

Mehr Lampen ab dem Herbst

Im Herbst werden die Tage kürzer und der Himmel kann wochenlang grau sein. Dunkelheit und Dämmerung scheinen allgegenwärtig zu sein. Bei vielen Menschen drückt der natürliche Lichtmangel spürbar auf die Stimmung. Manchmal treten sogar depressive Symptome auf. Der Herbst ist daher eine gute Zeit, um allgemein mehr Lampen in den Räumen aufzustellen.

Kaufen Sie aber nicht irgendwelche Leuchtmittel ein, sondern setzen Sie bewusst auf weißes Licht mit ca. 5000 Kelvin. Die entsprechenden Leuchtmittel werden zum Beispiel mit Tageslicht-Weiß beworben, weil ihr Licht dem Tageslicht tatsächlich am nächsten kommt. Wenn es draußen dunkel ist, holen Sie sich so den Tag einfach ins Haus.

Den Winter mit bestimmten Lampen erleichtern

Im Winter gilt dasselbe wie im Herbst, daher lassen Sie Ihre zusätzlich aufgestellten Tageslicht-Lampen noch ein paar Monate stehen. Es gibt jedoch zwei Lampen-Typen, die sich jetzt von ihrer schönsten Seite zeigen. Da Weihnachten in den Winter fällt, sind es natürlich vor allem Lichterketten in allen Farben und Formen. Ohne Lichterketten ist es kein richtiger Winter! Doch kurz nach Silvester müssen Sie diese nicht gleich abbauen. Lassen Sie sie doch noch bis zum Frühlingsanfang hängen, um die magische Stimmung noch etwas länger zu genießen.

Eine weitere Lampe, die perfekt zum Winter passt, ist die Rotlichtlampe. Sie erzeugt nicht nur Licht, sondern vor allem eine konzentrierte und wohltuende Wärme, die Ihnen bei diversen Leiden Linderung verschaffen kann. So fördern Lampen wie diese die Durchblutung, die Nährstoffversorgung und den Stoffwechsel. Es lohnt sich also!

Im Frühling Lampen wieder reduzieren

Im Frühling wird es wieder heller, denn die Erde nähert sich nun wieder spürbar der Sonne an. Außerdem steigen die Temperaturen, sodass wir wieder viel lieber nach draußen gehen. Es ist daher Zeit, die zusätzlichen Herbst- und Winterlampen wieder einzusammeln und zu verstauen. Stattdessen greifen nun wieder vereinzelte Lampen, die hauptsächlich durch ihre Designs und weniger durch ihr Licht auffallen. Trotzdem sollten Sie auch in der hellen Hälfte des Jahres darauf achten, dass Sie ausreichendes Licht für die Abende und Nächte haben.

Farbenfrohe Lichter im Sommer

Im Sommer feiern wir das Leben. Um sommerliches Flair in Ihre Wohnung zu bringen und dabei gezielt auf Lampen und Leuchten zu setzen, empfehlen wir Ihnen Leuchtmittel mit buntem Licht. Kombinieren Sie einfach Lichter in Ihren Lieblingsfarben und tauchen Sie Ihr Zuhause in ein stimmungsvolles Ambiente. Sie können zum Beispiel lila-farbenes mit blauem Licht kombinieren und es auf sich wirken lassen. Wer es knallig mag, fühlt sich vielleicht auch mit Neon-Licht wohl.

Ansonsten ist der Sommer die Zeit der Outdoor-Beleuchtung, denn die meisten Menschen verbringen nun viel mehr Zeit draußen. Wer einen eigenen Garten oder einen Balkon hat, sollte sein kleines Draußen-Paradies nun mit schönen Lampen ausstatten, um es sich dort besonders gemütlich zu machen. Passende Lampen für jede Jahreszeit - egal, ob Herbst, Winter, Frühling oder Sommer - entdecken Sie übrigens bei uns im Shop!